IG BCE Kongress 2017

Gemeinschaft. Macht. Zukunft.

Gemeinschaft. Macht. Zukunft. Unter diesem Motto stand der 6. Ordentliche Gewerkschaftskongress der IG BCE, der vom 8. bis 13. Oktober in Hannover stattfand. Die Entscheidungen der 400 Delegierten bestimmen den Weg der Gewerkschaft bis ins Jahr 2021.

IG BCE / Stefan Koch

6. Ordentlicher Gewerkschaftskongress der IG BCE Der neu gewählte geschäftsführende Hauptvorstand der IG BCE von links:  Francesco Grioli, Edeltraud Glänzer, Michael Vassiliadis, Petra Reinbold-Knape, Ralf Sikorski.

„Wir brauchen die besten Köpfe, die beste Beratung, die besten Ideen und eine intensivere gesellschaftliche Debatte angesichts der fundamentalen Veränderungen durch die Digitalisierung“, sagte der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis auf dem 6. Ordentlichen Kongress der IG BCE in Hannover. Er forderte eine Bündelung von Kompetenzen bei den Megathemen Digitalisierung, Energie und Verkehr. Hier müsse sich endlich etwas tun. Vom 8. bis 13. Oktober bestimmten 400 Delegierte mit ihren Entscheidungen den Weg der Gewerkschaft bis ins Jahr 2021. In Anwesenheit von SPD-Chef Martin Schulz und Bundeskanzlerin Angela Merkel gaben sie auch sozialen Forderungen Nachdruck.

Im geschäftsführenden Hauptvorstand der IG BCE gibt es eine neue Ausrichtung: Die Herausforderungen der Digitalisierung rücken künftig noch stärker in den Fokus der Gewerkschaft. Das spiegelt sich wider in einem eigenen Vorstandsbereich, den Francesco Grioli übernehmen soll. Der bisherige Landesbezirksleiter Rheinland-Pfalz/Saarland ist während des Kongresses in den geschäftsführenden Hauptvorstand der IG BCE gewählt worden. Er folgt auf Peter Hausmann, der altersbedingt aus dem Gremium ausgeschieden ist. Hausmanns Verantwortung für die Tarifpolitik übernimmt Ralf Sikorski, bislang für Arbeitspolitik verantwortlich. 

„Die IG BCE ist eine Adresse, die man in Wirtschaft und Politik kennen muss“, sagte Michael Vassiliadis zum Abschluss des 6. Ordentlichen Kongresses in Hannover. Macht und Einfluss seien gut, „denn beides brauchen wir für unsere inhaltlichen Ziele.“

Alle Infos und eine ausführliche Dokumentation unter: www.igbce.de/igbce/sechster-kongress

Nach oben