„Offensive Frauen“: Frauen werben Frauen

Gute Arbeit ist auch weiblich

Bis zum 31. Oktober möchte die IG BCE den Anteil an organisierten Frauen auf 30 Prozent erhöhen. Mit der „Offensive Frauen“ wird auch der IG BCE Bezirk Hannover über das ganze Jahr hinweg die Frauen mit besonderen Aktionen in den Mittelpunkt der gewerkschaftlichen Arbeit stellen. „So viel ist klar“, betont Gewerkschaftssekretärin Angelika Gütte, „wir brauchen auch in unserer Gewerkschaft mehr aktive Frauen.“

Bezirk Hannover

Frauenoffensive Hannover

Die „Offensive Frauen“ wird einzelne Initiativen in den Unternehmen besonders auszeichnen. Unter den Werberinnen wird der IG BCE Bezirk Hannover unter anderem ein Trekking-Fahrrad verlosen. Außerdem wird die Gewinnerin zur „Personengruppenkonferenz Frauen“ im November nach Hannover eingeladen. Edeltraud Glänzer, die stellvertretende Vorsitzende der IG BCE, wird dort weibliche Delegierte aus den unterschiedlichen Betrieben im Bezirk begrüßen. Das Motto der Veranstaltung lautet: (Arbeits-) Zeit in den unterschiedlichen Facetten. Die Teilnehmerinnen sollen dafür ein Foto mitbringen, das umschreibt, was für sie Zeit bedeutet.

Angelika Gütte ist zuversichtlich, dass auch der IG BCE Bezirk Hannover mit der „Offensive Frauen“ viele neue weibliche Mitglieder gewinnen kann. „Schon die Betriebsratswahlen 2014 haben gezeigt, dass sich in Betrieben mit Mitbestimmung etwas für die Frauen bewegt. Damals erhöhte sich der Frauenanteil in den Gremien auf 28,5 Prozent,“ betont Gütte. „Gerade für Frauen, deren Themen oft zu wenig präsent sind, lohnt sich der Beitritt zur Gewerkschaft.“

Nach oben